Erdgasfahrzeuge

Ob Cityflitzer, Sportwagen oder Familienvan – für (fast) jeden Geschmack gibt es das passende Erdgasauto. In den Kategorien "Personenfahrzeuge" und "Nutzfahrzeuge" finden Sie die aktuellen Modelle der Fahrzeughersteller. Unter "Auslaufmodelle" sind alle Fahrzeuge auf gelistet, die nicht mehr produziert werden, jedoch noch als Gebrauchtfahrzeuge erhältlich sind. In der Kategorie "Geplant" finden Sie Modelle, die in Kürze erhältlich sind.

SEAT Ibiza 1.0 TGI

» Zurück

SEAT Ibiza 1.0 TGI

Ab 2019 präsentierte SEAT den neuen SEAT Ibiza TGI mit größerem 13,8 kg Erdgastank und kleinerem 9 Liter Benzintank.

Die fünfte Generation des SEAT Ibiza feierte auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März 2017) seine Weltpremiere und ging Ende 2017 in den Verkauf. Der Kleinwagen ist das erste Modell im Konzern, das auf der neuen MQB A0 Plattform basiert. Er wirkt nun von außen kompakter und bietet mehr Innenraum. Der neue SEAT Ibiza ist in vier Ausstattungsvarianten erhältlich, beginnend beim REFERENCE, gefolgt vom STYLE; die höchsten Ausstattungsvarianten sind die Versionen FR und XCELLENCE.

Der neue SEAT Ibiza 1.0 TGI hat einen Kraftstoffverbrauch (Werte nach WLTP) kombiniert von 5,1 l/100 km im Benzinbetrieb und 4,0-3,9 kg CNG/100 km im Erdgasbetrieb. Die CO2-Emission kombiniert: 108-106 g/km im Benzinbetrieb und 92 g/km im Erdgasbetrieb. Für die CO2-Effizienzklasse im Erdgasbetrieb erfolgt die Einstufung in A+.

Preise für die Ausstattungsvariante REFERENCE beginnen ab 18.095 Euro, 19.545 Euro für STYLE, 21.765 Euro für XCELLENCE, 21.060 Euro für FR und für 24.780 Euro die FR CNG Fast Lane. Zusätzlich gibt es das Sondermodell Black Edition ab 23.790 Euro. (Preisliste 19. Mai 2020)

Technische Details

Leistung 66 kW/ 90 PS
Höchstgeschwindigkeit 180 km/h
Hubraum 999 ccm
Tankinhalt Erdgas 13,8 kg
Tankinhalt Benzin 9 l
Erdgasverbrauch 3.4 kg/100 km
Reichweite Erdgas 410 km
Gesamtreichweite 0 km
Emissionen 92 g/km
Abgasnorm Euro 6 DG
Preis ab (inkl. MwSt.) 18.095,00 EUR


Alle Angaben ohne Gewähr.

» Herstellerinformationen zu den Erdgasfahrzeugen
» Zurück