04.12.2017

VCD Umweltliste 2017 / 2018

Die VCD Auto-Umweltliste 2017/2018 gibt potenziellen Autokäuferinnen und Käufern die nötige Orientierung zu zukunftssicheren Autos, die unsere Umwelt wenig belasten.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) lobt erdgasfahrzeuge als umweltschonende Alternative zum Diesel. In seiner jüngst veröffentlichten Auto-Umweltliste listet der Verein neben Benzinern, Hybrid-Modellen und Elektroautos auch fünf erdgasmodelle.

Die realistischen Verbrauchsdaten der Studie zeigen, dass sich erdgasfahrzeuge für den Umweltschutz bewährt haben: Lob bekommt über den kleinen, sparsamen VW eco up! bis zu den neuen Audi CNG-Modellen A4 g-tron und A5 g-tron, die sich für Vielfahrer und für Dienstwagenflotten eignen, jedes erdgas-Modell.

Mit Flüssiggas, bzw. Autogas betriebene Modelle sind nicht in der Liste enthalten, da es kaum Neufahrzeuge auf dem Markt gibt und die Umweltwerte im Vergleich zu denen der erdgasmotoren nicht so gut ausfallen. Die zwei Wasserstoffautos von Hyundai und Toyota fehlen auch, denn Wasserstoff rechnet sich laut VCD ökologisch nicht, außerdem gäbe es kaum Tankmöglichkeiten.

erdgas ist nicht nur ein bezahlbarer Kraftstoff, sondern emittiert im Vergleich zu Euro-6 Diesel-Pkw über 95 Prozent weniger Stickoxide, ca. 23 Prozent weniger CO2 und die Hälfte der Feinstaubemissionen. Auch gegenüber Benzindirekteinspritzern ist der Klimavorteil klar: 35 Prozent weniger CO2, 67 Prozent weniger Stickoxidausstoß – und 99 Prozent weniger Feinstaubpartikel.

VCD Umweltliste