21.01.2016

Vier moderne erdgasbusse für Frankfurt (Oder)

Die Stadt- und Überlandwerke GmbH informierten mit einem eigenen Infostand vor Ort auf dem Luckauer Marktplatz rund um die Themen Energieversorgung, Tarifwechsel und erdgasmobilität.

"Anspruchsvolle Umweltstandards im ÖPNV - Wettbewerb", unter diesem Titel rief im Jahr 2001 der damalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin alle Verkehrsunternehmen in Deutschland, im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens, zu einem Wettbewerb auf. Die Stadtverkehrsgesellschaft mbH Frankfurt (Oder) (SVF) entschied sich zur Teilnahme mit einem erdgaskonzept mit zum damaligen Zeitpunkt höchsten Umweltstandards. Nachdem im Dezember 2001 die SVF als Sieger ausgezeichnet wurde ging alles ganz schnell.

Bereits im September 2002 standen die ersten 11 Solobusse auf dem Betriebshof der SVF. Im April 2003 folgten 11 Gelenkbusse, natürlich alle mit einem Erdgasantrieb und Umweltstandard nach EEV. Inzwischen hat der Austausch dieser allseits vielbeachteten Busgeneration bei der SVF begonnen. Im Jahr 2015 wurde nach einem europaweiten Ausschreibungsverfahren die Firma MAN mit der Lieferung von je 2 Stück Solo- und Gelenkbussen, nach inzwischen geltenden EURO 6 Standard, beauftragt.

Die offizielle Übergabe der Busse an die SVF durch Vertreter der Firma MAN erfolgte am 21. Januar 2016 vor dem Rathaus der Stadt Frankfurt (Oder) im Beisein vom Beigeordneten Markus Derling.

Fotos: Stadtwerke Frankfurt (Oder)